Wie wird's wohl werden?

Die Zukunft kann Angst machen, oder Hoffnung geben

Liebe Familien,
diese Wochen des Ausnahmezustands aufgrund der Corona-Pandemie ist schon sehr speziell.
Vielleicht geht es Ihnen da ähnlich wie mir. Mit Vielem habe ich mich inzwischen zurechtgefunden und zuweilen geniesse ich sogar das ruhigere Tempo in der Familie, beim Einkaufen, auf der Strasse. Aber dann mischen sich auch immer wieder Gefühle der Sorge, der Anspannung und der Überforderung ein, die meine Stimmung betrüben.

Schwierig auszuhalten, finde ich v.a. die Ungewissheit. Der weite Blick in die Zukunft ist im Moment nicht möglich. Ich weiss nicht, wie es Ihnen geht, aber meine Perspektive reicht oft bis zur nächsten Pressekonferenz des Bundes, wo wieder neu klar wird, was in Zukunft möglich sein wird und was nicht.
Dieser eingeschränkte Blick in die Zukunft engt ein und widerspricht unserer Sehnsucht nach Weite.
Deshalb möchte ich Ihnen und Ihrer Familie heute einfach ein paar Ideen anbieten, wie Sie trotz allem in die Zukunft träumen können und daraus vielleicht sogar Kraft für die jetzige Situation schöpfen können.

Herzlich
Anne-Dominique Wolfers

Download Ideenbroschüre Mai 2020